Das Exposee – Vermeiden Sie teure Fehler

Das Exposee ihrer Immobilie ist ihre Visitenkarte. Wichtig ist eine übersichtliche Struktur. Überlegen Sie sich eine aussagefähige Überschrift. Beschreiben Sie ihre Immobilie, stellen Sie Besonderheiten heraus und denken Sie daran sich kurz zu fassen. Sie wollen Interesse wecken

wenn Sie eine dreiseitige Beschreibung abliefern langweilen Sie den Interessenten. Machen Sie die Fotos mit einer digitalen Spiegelreflexkamera, nur so bekommen Sie eine ansprechende Qualität.

Anschließend Bearbeiten Sie die Bilder. Beschreiben Sie die Aufteilung nach folgendem Beispiel, die Zimmer müssen mit den Plänen übereinstimmen. Wenn ein Zimmer im Grundriss als Schlafzimmer beschriftet ist, sollte es auch in der Aufteilung Schlafzimmer heißen, alles andere stiftet nur Verwirrung. Als kostenlosesBearbeitungsprogramm kann ich Gimp empfehlen.

                                                          Struktur des Exposee

Aufteilung erstes Obergeschoss:

Bleistiftzeichnung Einfamilienhaus Exposee

– Diele ca. 8m²

– Schlafzimmer ca. 25m²

– Kinderzimmer ca.16m²

– Gästezimmer ca. 12m²

– Tageslichtbad ca. 8m²

Hier müssen Sie wichtige Informationen wie Tageslichtbad, Südbalkon etc. nennen. Das hilft der Orientierung und hebt wichtige Informationen nochmal hervor.

Beschriften Sie die Bilder im Exposee unbedingt, das hilft dem Interessenten sich zu orientieren. Die Wiedererkennung bei der Besichtigung ist nicht zu unterschätzen. Zum Schluß fügen Sie noch eine Beschreibung über ihren Wohnort an, aber auch hier gilt halten Sie sich kurz und überlegen Sie welche Informationen den Interessenten wichtig sein könnten.

Tipp:

Bitte Quadratmeter Angaben immer mit ca. angeben!

Sie schreiben keinen Fremdenführer für die Touristikinformation. Aus diesem Grund, kurz fassen !

Die Struktur wie folgt hat sich als erfolgreich erwiesen:

Überschrift

darunter Ein Titelfoto ( Frontaufnahme der Immobilie oder seitlich )

Kurze Beschreibung ihrer Immobilie mit Ihren Vorzügen und Besonderheiten

Beschreibung der Aufteilung

Beschriftete Fotos Räume

Beschreibung des Standortes

Kontaktdaten

Tipp:

Veröffentlichen Sie nicht ihre Adresse, es gibt dreiste Menschen die einfach vorbeifahren, auf das Grundstück gehen und am Ende noch die Nachbarschaft über ihre Verkaufsgründe befragen. Abgesehen davon ist es sicherer erst alle Kontaktdaten des Interessenten zu haben. Fragen Sie immer nach der Telefonnummer und rufen zurück.

Das Exposee ist fertig. Was fehlt noch ? Das verrate ich in meinem nächsten Post…

Folgen Sie mir

One Reply to “Das Exposee – Vermeiden Sie teure Fehler”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.